Gemeindeverwaltung Hohes Kreuz Buchberg 98a
37308 Hohes Kreuz
OT Siemerode
 Tel. 03606 / 61 24 75
Fax 03606 / 55 00 13

Bezeichnung Wappen
Das Wappen zeigt in blau ein rotes silbern bordiertes Kreuz, belegt mit vier silbernen Eichenblättern an einem silbernen sechsspeichigen Rad.

Ortsteil Bischhagen
Dorfstraße Bischhagen

Die Bischhagener genannt die Bischhagener Goldengel

Wenn Goldengel gleichzeitig auch Gelkenschießer genannt werden, da muss man sich allerdings wundern. Schließlich tun Engel so etwas nicht.

Bischhagen wurde im Jahre 1445 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gemeinde liegt ca. 6 km nordwestlich von Heilbad Heiligenstadt, auf einer mittleren Höhe von ca. 330 m über NN. Prägend für die Umgebung von Bischhagen ist die Landwirtschaft, bei einer vorherrschenden Bodenwertzahl bis 80. Der Grimmelbach tangiert die Ortslage Bischhagen, fließt weiter in Richtung Siemerode und mündet dann in die Beber.

Die Bebauung des Ortes gruppiert sich um den Anger und um den Teich. Die Gemeinde Bischhagen zählt zur Zeit ca. 180 Einwohner. Sie gehört zur Verwaltungsgemeinschaft "Leinetal" mit Sitz Bodenrode, ist ein Ortsteil der Gemeinde Hohes Kreuz und liegt an der "Deutschen Märchenstraße". (Quelle: Digitaler Landkreis)